1. Der Herr ist König. Die Erde frohlocke. / Freuen sollen sich die vielen Inseln.

2. Rings um ihn her sind Wolken und Dunkel, / Gerechtigkeit und Recht sind die Stützen seines Throns.

3. Verzehrendes Feuer läuft vor ihm her / und frisst seine Gegner ringsum.

4. Seine Blitze erhellen den Erdkreis; / die Erde sieht es und bebt.

5. Berge schmelzen wie Wachs vor dem Herrn, / vor dem Antlitz des Herrschers aller Welt.

6. Seine Gerechtigkeit verkünden die Himmel, / seine Herrlichkeit schauen alle Völker.

7. Alle, die Bildern dienen, werden zuschanden, / alle, die sich der Götzen rühmen. / Vor ihm werfen sich alle Götter nieder.

8. Zion hört es und freut sich, / Judas Töchter jubeln, Herr, über deine Gerichte.

9. Denn du, Herr, bist der Höchste über der ganzen Erde, / hoch erhaben über alle Götter.

10. Ihr, die ihr den Herrn liebt, hasst das Böse! / Er behütet das Leben seiner Frommen, / er entreißt sie der Hand der Frevler.

11. Ein Licht erstrahlt den Gerechten / und Freude den Menschen mit redlichem Herzen.

12. Ihr Gerechten, freut euch am Herrn / und lobt seinen heiligen Namen!



Livros sugeridos


“O amor tudo esquece, tudo perdoa, sem reservas.” São Padre Pio de Pietrelcina

Newsletter

Receba as novidades, artigos e noticias deste portal.