1. [Ein Wallfahrtslied.] Ich rief zum Herrn in meiner Not / und er hat mich erhört.

2. Herr, rette mein Leben vor Lügnern, / rette es vor falschen Zungen!

3. Was soll er dir tun, was alles dir antun, / du falsche Zunge?

4. Scharfe Pfeile von Kriegerhand / und glühende Ginsterkohlen dazu.

5. Weh mir, dass ich als Fremder in Meschech bin / und bei den Zelten von Kedar wohnen muss!

6. Ich muss schon allzu lange wohnen / bei Leuten, die den Frieden hassen.

7. Ich verhalte mich friedlich; / doch ich brauche nur zu reden, dann suchen sie Hader und Streit.





“Não se desencoraje, pois, se na alma existe o contínuo esforço de melhorar, no final o Senhor a premia fazendo nela florir, de repente, todas as virtudes como num jardim florido.” São Padre Pio de Pietrelcina