Fundar 65 Resultados para: rühmen

  • Meine Stärke und mein Lied ist der Herr, / er ist für mich zum Retter geworden. / Er ist mein Gott, ihn will ich preisen; / den Gott meines Vaters will ich rühmen. (Das Buch Exodus 15, 2)

  • Der Herr sagte zu Gideon: Die Leute, die du bei dir hast, sind zu zahlreich, als dass ich Midian in deine Gewalt geben könnte. Sonst könnte sich Israel mir gegenüber rühmen und sagen: Meine eigene Hand hat mich gerettet. (Das Buch der Richter 7, 2)

  • Doch der König von Israel antwortete: Sagt zu ihm: Wer den Gürtel anlegt, soll sich nicht rühmen wie einer, der ihn bereits ablegt. (Das erste Buch der Könige 20, 11)

  • David bestellte für den Dienst vor der Lade des Herrn Leviten, die den Herrn, den Gott Israels, rühmen, loben und preisen sollten. (Das erste Buch der Chronik 16, 4)

  • Sagt: Hilf uns, du Gott unsres Heils, / führe uns zusammen, rette uns vor den Völkern! Wir wollen deinen heiligen Namen preisen, / uns rühmen, weil wir dich loben dürfen. (Das erste Buch der Chronik 16, 35)

  • Darum danken wir dir, unser Gott, und rühmen deinen herrlichen Namen. (Das erste Buch der Chronik 29, 13)

  • Es ist gut, das Geheimnis eines Königs zu wahren; die Taten Gottes aber soll man offen rühmen. Tut Gutes, dann wird euch kein Unglück treffen. (Das Buch Tobit 12, 7)

  • Ich will euch nichts verheimlichen; ich habe gesagt: Es ist gut, das Geheimnis eines Königs zu wahren; die Taten Gottes aber soll man offen rühmen. (Das Buch Tobit 12, 11)

  • Ich will meinen Gott rühmen, / den König des Himmels, / meine Seele freut sich / über die erhabene Größe meines Gottes. (Das Buch Tobit 13, 9)

  • Doch alle sollen sich freuen, die auf dich vertrauen, / und sollen immerfort jubeln. Beschütze alle, die deinen Namen lieben, / damit sie dich rühmen. (Die Psalmen 5, 12)

  • Er sprach:] Ich will dich rühmen, Herr, meine Stärke, / (Die Psalmen 18, 2)

  • Die Himmel rühmen die Herrlichkeit Gottes, / vom Werk seiner Hände kündet das Firmament. (Die Psalmen 19, 2)

“Invoquemos sempre o auxílio de Nossa Senhora.” São Padre Pio de Pietrelcina