Encontrados 16 resultados para: Atalja

  • Er war zweiundzwanzig Jahre alt, als er König wurde, und regierte ein Jahr in Jerusalem. Seine Mutter hieß Atalja; sie war eine Enkelin Omris, des Königs von Israel. (Das zweite Buch der Könige 8, 26)

  • Als Atalja, die Mutter Ahasjas, sah, dass ihr Sohn tot war, ging sie daran, die ganze Nachkommenschaft der königlichen Familie auszurotten. (Das zweite Buch der Könige 11, 1)

  • Doch Joscheba, die Tochter des Königs Joram und Schwester Ahasjas, nahm Joasch, den Sohn Ahasjas, aus dem Kreis der Königssöhne, die ermordet werden sollten, weg und brachte ihn heimlich mit seiner Amme in die Bettenkammer. Dort versteckte sie ihn vor Atalja, sodass er nicht getötet wurde. (Das zweite Buch der Könige 11, 2)

  • Er blieb sechs Jahre bei ihr im Haus des Herrn verborgen, während Atalja das Land regierte. (Das zweite Buch der Könige 11, 3)

  • Als Atalja das Geschrei des Volkes hörte, kam sie zu den Leuten in das Haus des Herrn. (Das zweite Buch der Könige 11, 13)

  • Da sah sie den König am gewohnten Platz bei der Säule stehen; die Obersten und die Trompeter waren bei ihm und alle Bürger des Landes waren voller Freude und bliesen die Trompeten. Atalja zerriss ihre Kleider und schrie: Verrat, Verrat! (Das zweite Buch der Könige 11, 14)

  • Alle Bürger des Landes waren voll Freude und die Stadt blieb ruhig. Atalja aber hatte man vor dem Palast des Königs mit dem Schwert umgebracht. (Das zweite Buch der Könige 11, 20)

  • Schamscherai, Scheharja, Atalja, (Das erste Buch der Chronik 8, 26)

  • Ahasja war zweiundzwanzig Jahre alt, als er König wurde, und regierte ein Jahr in Jerusalem. Seine Mutter hieß Atalja; sie war eine Enkelin Omris. (Das zweite Buch der Chronik 22, 2)

  • Als Atalja, die Mutter Ahasjas sah, dass ihr Sohn tot war, ging sie daran, die ganze Nachkommenschaft der königlichen Familie des Hauses Juda auszurotten. (Das zweite Buch der Chronik 22, 10)

  • Doch Joscheba, die Tochter des Königs, nahm Joasch, den Sohn Ahasjas, aus dem Kreis der Königssöhne, die ermordet werden sollten, weg und brachte ihn heimlich mit seiner Amme in die Bettenkammer. Dort versteckte sie ihn vor Atalja, sodass diese ihn nicht töten konnte. Joscheba, die Tochter des Königs Joram und Frau des Priesters Jojada, war die Schwester Ahasjas. (Das zweite Buch der Chronik 22, 11)

  • Joasch blieb sechs Jahre bei ihr im Haus Gottes verborgen, während Atalja das Land regierte. (Das zweite Buch der Chronik 22, 12)


“A mulher forte é a que tem temor de Deus, a que mesmo à custa de sacrifício faz a vontade de Deus.” São Padre Pio de Pietrelcina