1. Das sind die Wegstrecken, die die Israeliten bei ihrem Auszug aus Ägypten unter der Führung von Mose und Aaron zurücklegten, nach Abteilungen geordnet.

2. Mose schrieb die Orte, an denen sie zu den einzelnen Wegstrecken aufbrachen, auf Befehl des Herrn auf. Das sind also die Wegstrecken in der Reihenfolge, in der die Israeliten aufbrachen:

3. Aus Ramses brachen sie am fünfzehnten Tag des ersten Monats auf. Am Tag nach dem Paschafest zogen die Israeliten vor den Augen aller Ägypter voll Zuversicht aus,

4. während die Ägypter ihre Erstgeborenen begruben, die der Herr bei ihnen alle erschlagen hatte, und während der Herr an ihren Göttern sein Strafgericht vollstreckte.

5. Die Israeliten brachen von Ramses auf und schlugen ihr Lager in Sukkot auf.

6. Von Sukkot brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Etam, am Rand der Wüste, auf.

7. Von Etam brachen sie auf, bogen nach Pi-Hahirot gegenüber Baal-Zefon ab und schlugen ihr Lager vor Migdol auf.

8. Von Pi-Hahirot brachen sie auf und zogen mitten durch das Meer in die Wüste. In der Wüste Etam waren sie drei Tage unterwegs und schlugen dann ihr Lager in Mara auf.

9. Von Mara brachen sie auf und kamen nach Elim. In Elim gab es zwölf Quellen und siebzig Palmen; daher schlugen sie dort ihr Lager auf.

10. Von Elim brachen sie auf und schlugen ihr Lager am Schilfmeer auf.

11. Vom Schilfmeer brachen sie auf und schlugen ihr Lager in der Wüste Sin auf.

12. Von der Wüste Sin brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Dofka auf.

13. Von Dofka brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Alusch auf.

14. Von Alusch brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Refidim auf; dort hatte das Volk kein Wasser zu trinken.

15. Von Refidim brachen sie auf und schlugen ihr Lager in der Wüste Sinai auf.

16. Aus der Wüste Sinai brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Kibrot-Taawa auf.

17. Von Kibrot-Taawa brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Hazerot auf.

18. Von Hazerot brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Ritma auf.

19. Von Ritma brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Rimmon-Perez auf.

20. Von Rimmon-Perez brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Libna auf.

21. Von Libna brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Rissa auf.

22. Von Rissa brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Kehelata auf.

23. Von Kehelata brachen sie auf und schlugen ihr Lager am Berg Schefer auf.

24. Vom Berg Schefer brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Harada auf.

25. Von Harada brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Makhelot auf.

26. Von Makhelot brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Tahat auf.

27. Von Tahat brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Terach auf.

28. Von Terach brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Mitka auf.

29. Von Mitka brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Haschmona auf.

30. Von Haschmona brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Moserot auf.

31. Von Moserot brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Bene-Jaakan auf.

32. Von Bene-Jaakan brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Hor-Gidgad auf.

33. Von Hor-Gidgad brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Jotbata auf.

34. Von Jotbata brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Abrona auf.

35. Von Abrona brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Ezjon-Geber auf.

36. Von Ezjon-Geber brachen sie auf und schlugen ihr Lager in der Wüste Zin, das heißt Kadesch, auf.

37. Von Kadesch brachen sie auf und schlugen ihr Lager am Berg Hor am Rand von Edom auf.

38. Auf Befehl des Herrn stieg der Priester Aaron auf den Berg Hor und starb dort im vierzigsten Jahr nach dem Auszug der Israeliten aus Ägypten, am ersten Tag des fünften Monats.

39. Aaron war hundertdreiundzwanzig Jahre alt, als er auf dem Berg Hor starb.

40. Der kanaanitische König von Arad, der im Negeb, im Süden Kanaans saß, hörte, dass die Israeliten heranrückten.

41. Vom Berg Hor brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Zalmona auf.

42. Von Zalmona brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Punon auf.

43. Von Punon brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Obot auf.

44. Von Obot brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Ije-Abarim, im Gebiet von Moab, auf.

45. Von Ijim brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Dibon-Gad auf.

46. Von Dibon-Gad brachen sie auf und schlugen ihr Lager in Almon-Diblatajim auf.

47. Von Almon-Diblatajim brachen sie auf und schlugen ihr Lager im Abarimgebirge vor Nebo auf.

48. Vom Abarimgebirge brachen sie auf und schlugen ihr Lager in den Steppen von Moab am Jordan bei Jericho auf;

49. ihr Lager am Jordan erstreckte sich von Bet-Jeschimot bis Abel-Schittim in den Steppen von Moab.

50. In den Steppen von Moab, am Jordan bei Jericho, sprach der Herr zu Mose:

51. Rede zu den Israeliten und sag zu ihnen: Wenn ihr den Jordan überschritten und Kanaan betreten habt,

52. dann vertreibt vor euch alle Einwohner des Landes und vernichtet alle ihre Götterbilder! Alle ihre aus Metall gegossenen Figuren sollt ihr vernichten und alle ihre Kulthöhen zerstören.

53. Dann nehmt das Land in Besitz und lasst euch darin nieder; denn ich habe es euch zum Besitz gegeben.

54. Verteilt das Land durch das Los an eure Sippen! Einem großen Stamm gebt großen Erbbesitz, einem kleinen Stamm gebt kleinen Erbbesitz! Worauf das Los eines jeden fällt, das soll ihm gehören. Teilt das Land so unter die Stämme eurer Väter auf!

55. Wenn ihr die Einwohner des Landes vor euch nicht vertreibt, dann werden die, die von ihnen übrig bleiben, zu Splittern in euren Augen und zu Stacheln in eurer Seite. Sie werden euch in dem Land, in dem ihr wohnt, in eine große Gefahr bringen.

56. Dann werde ich mit euch machen, was ich mit ihnen machen wollte.



Livros sugeridos


“A cada vitória sobre o pecado corresponde um grau de glória eterna”. São Padre Pio de Pietrelcina

Newsletter

Receba as novidades, artigos e noticias deste portal.