Talált 264 Eredmények: Weisheit

  • Denn Gott ist gewaltig, doch verwirft er nicht, / gewaltig an Kraft und an Weisheit. (Das Buch Ijob 36, 5)

  • Wer verlieh dem Ibis Weisheit / oder wer gab Einsicht dem Hahn? (Das Buch Ijob 38, 36)

  • Wer zählt in Weisheit die Wolken, / und die Schläuche des Himmels, wer schüttet sie aus, (Das Buch Ijob 38, 37)

  • Denn Gott ließ sie Weisheit vergessen, / gab ihr an Verstand keinen Teil. (Das Buch Ijob 39, 17)

  • Der Mund des Gerechten bewegt Worte der Weisheit / und seine Zunge redet, was recht ist. (Die Psalmen 37, 30)

  • Lauterer Sinn im Verborgenen gefällt dir, / im Geheimen lehrst du mich Weisheit. (Die Psalmen 51, 8)

  • Herr, wie zahlreich sind deine Werke! / Mit Weisheit hast du sie alle gemacht, / die Erde ist voll von deinen Geschöpfen. (Die Psalmen 104, 24)

  • Er sollte die Fürsten lenken nach seinem Sinn / und die Ältesten Weisheit lehren. (Die Psalmen 105, 22)

  • die wie Trunkene wankten und schwankten, / am Ende waren mit all ihrer Weisheit, (Die Psalmen 107, 27)

  • Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Weisheit; / alle, die danach leben, sind klug. / Sein Ruhm hat Bestand für immer. (Die Psalmen 111, 10)

  • der den Himmel geschaffen hat in Weisheit, / denn seine Huld währt ewig, (Die Psalmen 136, 5)

  • Groß ist unser Herr und gewaltig an Kraft, / unermesslich ist seine Weisheit. (Die Psalmen 147, 5)


O Pai celeste está sempre disposto a contentá-lo em tudo o que for para o seu bem”. São Padre Pio de Pietrelcina