1. [Ein Psalm der Korachiter. Ein Lied.]

2. Der Herr liebt (Zion), seine Gründung auf heiligen Bergen; / mehr als all seine Stätten in Jakob liebt er die Tore Zions.

3. Herrliches sagt man von dir, / du Stadt unseres Gottes. [Sela]

4. Leute aus Ägypten und Babel / zähle ich zu denen, die mich kennen; auch von Leuten aus dem Philisterland, / aus Tyrus und Kusch / sagt man: Er ist dort geboren.

5. Doch von Zion wird man sagen: / Jeder ist dort geboren. / Er, der Höchste, hat Zion gegründet.

6. Der Herr schreibt, wenn er die Völker verzeichnet: / Er ist dort geboren. [Sela]

7. Und sie werden beim Reigentanz singen: / All meine Quellen entspringen in dir.





“A pessoa que nunca medita é como alguém que nunca se olha no espelho e, assim, não se cuida e sai desarrumada. A pessoa que medita e dirige seus pensamentos a Deus, que é o espelho de sua alma, procura conhecer seus defeitos, tenta corrigi-los, modera seus impulsos e põe em ordem sua consciência.” São Padre Pio de Pietrelcina