Löydetty 6 Tulokset: unbescholten

  • Wer als Gerechter unbescholten seinen Weg geht: / Wohl den Kindern, die er hinterlässt. (Das Buch der Sprichwörter 20, 7)

  • Auch sie soll man vorher prüfen, und nur wenn sie unbescholten sind, sollen sie ihren Dienst ausüben. (Der erste Brief an Timotheus 3, 10)

  • Ein Ältester soll unbescholten und nur einmal verheiratet sein. Seine Kinder sollen gläubig sein; man soll ihnen nicht nachsagen können, sie seien liederlich und ungehorsam. (Der Brief an Titus 1, 6)

  • Denn ein Bischof muss unbescholten sein, weil er das Haus Gottes verwaltet; er darf nicht überheblich und jähzornig sein, kein Trinker, nicht gewalttätig oder habgierig. (Der Brief an Titus 1, 7)

  • Ein Ältester soll unbescholten und nur einmal verheiratet sein. Seine Kinder sollen gläubig sein; man soll ihnen nicht nachsagen können, sie seien liederlich und ungehorsam. (Der Brief an Titus 1, 6)

  • Denn ein Bischof muss unbescholten sein, weil er das Haus Gottes verwaltet; er darf nicht überheblich und jähzornig sein, kein Trinker, nicht gewalttätig oder habgierig. (Der Brief an Titus 1, 7)


“Viva sempre sob o olhar do Bom Pastor e você ficara’ imune aos pastos contaminados.” São Padre Pio de Pietrelcina