Fundar 14 Resultados para: Bedränger

  • Herr, wie zahlreich sind meine Bedränger; / so viele stehen gegen mich auf. (Die Psalmen 3, 2)

  • Dringen Frevler auf mich ein, / um mich zu verschlingen, meine Bedränger und Feinde, / sie müssen straucheln und fallen. (Die Psalmen 27, 2)

  • Wie ein Stechen in meinen Gliedern / ist für mich der Hohn der Bedränger; denn sie rufen mir ständig zu: / «Wo ist nun dein Gott?» (Die Psalmen 42, 11)

  • Mit dir stoßen wir unsere Bedränger nieder, / in deinem Namen zertreten wir unsere Gegner. (Die Psalmen 44, 6)

  • Wie lange, Gott, darf der Bedränger noch schmähen, / darf der Feind ewig deinen Namen lästern? (Die Psalmen 74, 10)

  • Wie bald würde ich seine Feinde beugen, / meine Hand gegen seine Bedränger wenden. (Die Psalmen 81, 15)

  • Du hast die Hand seiner Bedränger hoch erhoben, / hast all seine Feinde erfreut. (Die Psalmen 89, 43)

  • Ihre Bedränger bedeckte das Wasser, / nicht einer von ihnen blieb übrig. (Die Psalmen 106, 11)

  • Sein Herz ist getrost, er fürchtet sich nie; / denn bald wird er herabschauen auf seine Bedränger. (Die Psalmen 112, 8)

  • Doch alle, die dich fraßen, werden gefressen, / alle deine Bedränger ziehen als Gefangene fort; wer dich ausplünderte, wird ausgeplündert, / wer dich beraubte, den gebe ich dem Raub preis. (Das Buch Jeremia 30, 16)

  • Ihre Bedränger sind an der Macht, / ihre Feinde im Glück. Denn Trübsal hat der Herr ihr gesandt / wegen ihrer vielen Sünden. Ihre Kinder zogen fort, / gefangen, vor dem Bedränger. (Die Klagelieder 1, 5)

  • Der Bedränger streckte die Hand aus / nach all ihren Schätzen. Zusehen musste sie, / wie Heiden in ihr Heiligtum drangen; ihnen hattest du doch verboten, / sich dir zu nahen in der Gemeinde. (Die Klagelieder 1, 10)


“Devo fazer somente a vontade de Deus e, se lhe agrado, o restante não conta.” São Padre Pio de Pietrelcina