Encontrados 1998 resultados para: über

  • die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut und Gottes Geist schwebte über dem Wasser. (Das Buch Genesis 1, 2)

  • sie sollen Lichter am Himmelsgewölbe sein, die über die Erde hin leuchten. So geschah es. (Das Buch Genesis 1, 15)

  • Gott machte die beiden großen Lichter, das größere, das über den Tag herrscht, das kleinere, das über die Nacht herrscht, auch die Sterne. (Das Buch Genesis 1, 16)

  • Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuchten, (Das Buch Genesis 1, 17)

  • über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Gott sah, dass es gut war. (Das Buch Genesis 1, 18)

  • Dann sprach Gott: Das Wasser wimmle von lebendigen Wesen und Vögel sollen über dem Land am Himmelsgewölbe dahinfliegen. (Das Buch Genesis 1, 20)

  • Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. (Das Buch Genesis 1, 26)

  • Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen. (Das Buch Genesis 1, 28)

  • Zur Frau sprach er: Viel Mühsal bereite ich dir, sooft du schwanger wirst. / Unter Schmerzen gebierst du Kinder. / Du hast Verlangen nach deinem Mann; / er aber wird über dich herrschen. (Das Buch Genesis 3, 16)

  • Nicht wahr, wenn du recht tust, darfst du aufblicken; wenn du nicht recht tust, lauert an der Tür die Sünde als Dämon. Auf dich hat er es abgesehen, / doch du werde Herr über ihn! (Das Buch Genesis 4, 7)

  • Als sich die Menschen über die Erde hin zu vermehren begannen und ihnen Töchter geboren wurden, (Das Buch Genesis 6, 1)

  • Ich will nämlich die Flut über die Erde bringen, um alle Wesen aus Fleisch unter dem Himmel, alles, was Lebensgeist in sich hat, zu verderben. Alles auf Erden soll verenden. (Das Buch Genesis 6, 17)

“Feliz a alma que atinge o nível de perfeição que Deus deseja!” São Padre Pio de Pietrelcina